Real Life Monopoly: Landlord macht’s möglich

Das Spielprinzip von Monopoly ist einfach: Man kauft sich Grundstücke, für die man Miete kassiert wenn andere Spieler auf das Feld kommen. Landlord setzt diese Grundidee mit realen Orten um – dazu bedient es sich bei den Venues von foursquare. Ein Account bei diesem Dienst ist auch Voraussetzung um Landlord spielen zu können. Auf foursquare können sich Nutzer am aktuellen Ort bzw. Venue „einchecken“ und somit den derzeitigen Standort für Freunde freigeben. Außerdem kann man Bürgermeister eines Ortes werden und Badges freischalten – beispielsweise wenn man fünf verschiedene Cafés besucht hat. Besitzt man in Landlord einen Ort, so bekommt man für jedes Checkin eines anderen foursquare Benutzers 1000€ plus etwaige Boni. Für jede Venuekategorie wird außerdem das Einflusslevel bestimmt. Kauft man mehr Venues einer Kategorie, steigt der Einfluss – und je hörer dieser ist, umso mehr Bonus für die jeweilige Kategorie.

 

Das Startkapital für den Kauf der ersten Venues beträgt 50.000€. Grundsätzlich ist nur der Kauf von Venues in der aktuellen Umgebung möglich. Außerdem kann man Venues die Freunde bereits gekauft haben nicht selbst kaufen – man kann aber ein Kaufangebot machen. Vor dem Kauf wird der Preis, die täglich fällige Miete und das geschätzte tägliche Einkommen angezeigt. Bei gekauften Venues wird die Miete und der Wert täglich angepasst – so werden Änderungen in der Popularität berücksichtigt.

Eine Aufwertung der Venues ist mittels Upgrades möglich – durch diese erhöht sich das Einkommen pro Checkin. Upgrades kann man um sogenannte Coins für jedes Venue separat kaufen. Täglich werden dem Account 5 Coins gutgeschrieben – weitere Coins kann man verdienen, wenn man Aktivitäten auf foursquare, Facebook oder Twitter teilt. Zusätzlich bekommt man alle vier Stunden (sofern man die App aufruft) eine Reward Card – quasi ein Gücksspiel. Dort gibt es beispielsweise Geld, Coins oder kostenlose Miete für Venues zu gewinnen. Wem diese Einnahmequellen nicht reichen, kann sich mehr Geld bzw. Coins auch mit echtem Geld kaufen.

Fazit: Eine geniale Spielidee, bei der man sein wirtschaftliches Talent beweisen kann. Auf jeden Fall sollte man einige Freunde hinzufügen, denn für Einzelspieler ist das Spielkonzept kaum geeignet. Das kostenlose Spiel gibt’s im App Store – eine Version für Android ist gerade im Betatest.

 

 
0
I like!
Kommentare
  1. vor 5 Jahren

Kommentar verfassen