Kyoto, Tag 1: Ankunft, Iwami Kagura im Yasaka Schrein und Yoiyama im Stadtzentrum

Nach Tokyo ist Kyoto die zweite Stadt, die wir besuchen. Da im gesamten Juli das Gion Matsuri Festival stattfindet, ist die ganze Stadt voller Leben. Und Touristen. (Unter anderem eben wir.) Am Tag unserer Ankunft fanden am Abend traditionelle Tänze im Yasaka Schrein statt, was wir uns natürlich nicht entgehen lassen konnten. Anschließend ging’s noch ins Stadtzentrum, wo unzählige Stände Getränke und Essen verkauften, im Zuge der Yoiyama – die Nacht vor der großen Parade. Dieses Event war ziemlich beliebt, denn die Straßen waren vollbepackt und viele Menschen trugen traditionelle japanische Kleidung.

Sayonara Tokyo!

Sayonara Tokyo!

Sayonara Tokyo!

Nach der Ankunft in Kyoto ging’s zum Yasaka Schrein.

Nach der Ankunft in Kyoto ging’s zum Yasaka Schrein.

Dort war ab 19 Uhr Iwami Kagura zu sehen – traditionelle Tänze bzw. Darstellungen zu Flöten und Trommelklängen.

Dort war ab 19 Uhr Iwami Kagura zu sehen – traditionelle Tänze bzw. Darstellungen zu Flöten und Trommelklängen.

Iwami Kagura.

Beim Yasaka Schrein.

Beim Yasaka Schrein.

Beim Yasaka Schrein.

Beim Yasaka Schrein.

Beim Yasaka Schrein.

Beim Yasaka Schrein.

Beim Yasaka Schrein.

Beim Yasaka Schrein.

Beim Yasaka Schrein.

Beim Yasaka Schrein.

Beim Yasaka Schrein.

Neben den Tänzen gab es dort auch reges Markttreiben.

Neben den Tänzen gab es dort auch reges Markttreiben.

Auf dem Weg zum Yoiyama im Stadtzentrum.

Auf dem Weg zum Yoiyama im Stadtzentrum.

Auf dem Weg zum Yoiyama im Stadtzentrum.

Das Stadtzentrum war vollbepackt mit Menschen, die sich um die Marktstände tummelten.

Das Stadtzentrum war vollbepackt mit Menschen, die sich um die Marktstände tummelten.

Beim Yoiyama im Stadtzentrum.

Beim Yoiyama im Stadtzentrum.

Beim Yoiyama im Stadtzentrum.

Beim Yoiyama im Stadtzentrum.

 

 
3
I like!

Kommentar verfassen