.hack//SIGN

Die Handlung des Animes .hack//SIGN spielt im MMORPG »The World«. Weltweit spielen mehrere Millionen Menschen dieses Virtual Reality Game, um dort Abenteuer zu erleben und wertvolle Gegenstände zu finden. Tsukasa wacht eines Tages im Spiel auf, kann sich aber nicht mehr ausloggen – er scheint keinen realen Körper außerhalb des Spiels zu besitzen. Da Tsukasa außerdem mit dem katzenähnlichen Charakter Macha gesehen wird, den es so im Spiel gar nicht geben dürfte, wird er von den selbsternannten Hütern der Ordnung von »The World« – den Crimson Knights – verfolgt. Währenddessen suchen Mimiru, Bear und BT gemeinsam mit Tsukasa den Grund, weshalb dieser nur im Spiel zu existieren scheint. In Online-Foren, wo sich bereits Spekulationen über die Geschehnisse verbreiten, lesen sie vom mysteriösen Gegenstand »The Key of the Twilight«, der sehr viel Macht besitzen soll und möglicherweise der Schlüssel zum Mysterium um Tsukasa ist …

Die 2002 erschienene Serie .hack//SIGN ist Teil der .hack Reihe, bestehend aus Videospielen, Animes und Mangas, die sich im Virtual Reality Game »The World« abspielen. Die insgesamt 26 Episoden bestehen zum großem Teil aus Dialogen zwischen den Charakteren – Kampfszenen sieht man eher selten. Bekannt ist .hack//SIGN neben der schönen grafischen Umsetzung auch für die von Yuki Kajiura geschriebene Musik, die dem Anime eine einzigartige Atmosphäre verleiht.

Fazit: Wer Fan von actionreichen Animes ist wird hier nicht glücklich werden – vielmehr ist es interessant die Konflikte zwischen den Charakteren und das langsame Lösen des Rätsels um Tsukasa mitzuverfolgen. Hier noch der Trailer:

 

 

 
0
I like!

Kommentar verfassen