Stockholm, Tag 7 und 8: Hej då, Schweden

Den vorletzten Tag in Stockholm haben wir zum gemütlichen Ausklingenlassen des Urlaubs genutzt – deshalb kein Sightseeing. Besucht haben wir dabei zwei Cafés und zwei Parks. Am Dienstag ging’s dann auch schon wieder nach Wien. Hier die Fotos:

Ein Espresso im Il Caffè.

Ein Espresso im Il Caffè.

Danach ging’s kurz zum Hafen.

Danach ging’s kurz zum Hafen.

Von dort vorbei an der Maria Kyrka …

Von dort vorbei an der Maria Kyrka …

… zum Café Johan & Nyström.

… zum Café Johan & Nyström.

Anschließend fuhren wir zum Spökparken, von dem wir auf den Observatorielunden spazierten.

Anschließend fuhren wir zum Spökparken, von dem wir auf den Observatorielunden spazierten.

Am nächsten Tag ging’s dann wieder Richtung Wien.

Am nächsten Tag ging’s dann wieder Richtung Wien.

Fazit: Stockholm konnte begeistern und ist definitiv einen Besuch wert – vor allem in den Sommermonaten, wenn es bei uns heiß ist. Meine Favoriten habe ich auf der foursquare-Liste „Stockholm must see“ zusammengefasst. Falls ihr einen Stockholm-Besuch plant, könnt ihr euch aus dieser Liste einige interessante Locations herauspicken:

Einbettung der foursquare Liste mittels 4sqmap.com.

 

 
0
I like!

Kommentar verfassen