Paris, Tag 2: Louvre, Pont des Arts, Jardin du Luxembourg

Gestern haben wir am Abend noch die Umgebung erkundet und einige interessante Gassen und Geschäfte entdeckt:

  

Für heute haben wir uns einige Sehenswürdigkeiten vorgenommen, allem voran das Louvre. Dorthin kamen wir mit der Metro, wo wir bemerkten, dass die Züge anscheinend mit normalen Reifen fahren!? Wie auch immer, im »Carrousel du Louvre« haben wir ca. eine halbe Stunde auf ein Ticket gewartet, allerdings vergeblich, weil wir dort erfuhren, dass der Eintritt für EU-Bürger unter 25 Jahren kostenlos ist. Im Louvre haben wir uns natürlich die berühmte Mona Lisa und zahlreiche andere Kunstwerke angesehen – das Museum ist aber so menschenüberfüllt, das es nicht richtig Spaß macht sich die Werke anzusehen, wie ich finde. Nach dem Besuch haben wir uns noch die berühmte Pyramide und den »Jardin des Tuileries« angesehen.

         

Anschließend pilgerten wir die Seine entlang zur »Pont des Arts«, mit den unzählbar vielen Schlössern die als Zeichen der Liebe von Paaren dort angebracht wurden. Vorbei am »Institut de France« sahen wir uns einige Geschäfte und Cafés an, bis wir am »Place Saint-Sulpice« eine kurze Rast machten. Das nächste Highlight sollte der nahegelegene »Jardin du Luxembourg« sein – vorbei an der »Orangerie du Sénat« führte uns der Weg schließlich zur »Fontaine du Luxembourg«. Auf dem Weg zur Metro Station »Odéon« kamen wir außerdem noch am »L’Odéon – Théâtre de l’Europe« und am »Carrefour de l’Odéon« vorbei.

       

Jetzt werden wir uns die Umgebung des Appartements noch ein wenig genauer ansehen, Fotos davon gibt’s dann morgen. 🙂

 

 
0
I like!

Kommentar verfassen